Leistungsklasse 2  

Ben und Birgit

Unser „B"-Power-Team

Name: Ben

 

Geschlecht: Rüde

Geboren:  25.05.2010

Rasse: DSH-Husky Mix

Stockmaß:  54 cm

 

Leistungsklasse: LK2

 

Los, mach schon! Ziiiiiiiiiiiiiieh!

 

                                                              

Ich bin hier im SHS-Sport wohl der absolute „Luxus-Hund" denn ich leiste mir meine eigene „Personal-Trainerin".

Das hört sich jetzt vielleicht cool an - aber ich sag' euch eins - an MIR bzw. mit mir werden die NEUESTEN Ideen getestet. *grinst* und Birgit hat VIELE Ideen ...

 

Wir beide haben verschiedene Adressen, denn wohnen tue ich bei Alwin und seiner Frau und habe dort auch einiges zu tun ... nämlich chillen auf dem Bauernhof. Auch nicht einfach!  

Dort holt Birgit mich dann regelmäßig zum Training ab. Auf dem Hundeplatz kann ich mich dann mit SHS, Denksport, Unterordnung oder nur Quatsch machen völlig verausgaben.

 

Wo hat sie es denn jetzt wieder versteckt?

Anfangs hab ich noch versucht meinen Dickschädel durchzusetzen, aber (leider) hat Birgit einen noch größeren. Zwischenzeitlich haben wir uns zu einem echten Dreamteam zusammengerauft. Denn ich bin der ZWEITE Mann in Birgits Leben (... nach Ehemann Jörg) und ohne MICH wären sie noch gar nicht verheiratet - denn ich habe die Ringe zum
Altar geschleppt.   

Und DAFÜR, hat Jörg mich sehr in sein Herz geschlossen und ich ihn auch! *zwinker*  

Bin ne ganz schön coole Socke, was?!

 

Tja - ich werd mich dann mal aufs Ohr hauen, denn heute haben wir leider kein Training und Birgit kommt nicht ... *ohrenspitzt* ... oder vielleicht doch???

 

wir sehen uns ... euer Ben

Ebby und Dagmar

Name: Baldslow Unique Classic Ebony (Ebby)

 
Ein "echtes Mädchen" - Ebby!

Geschlecht: Hündin

Geboren: 15.05.2011

Rasse: Bearded Collie

Stockmaß: 50 cm

 

Leistungsklasse: LK2

 

Charaktereigenschaft:
Sensible verschmuste „Clown-in"

 

Eigentlich sollte ich nach meiner Geburt
bei meiner Züchterin wohnen bleiben.


Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

 

Ich bin dann nach mehreren Besuchen meines jetzigen Frauchens, bei uns
in Kölbingen, mit nach Kinzenbach gegangen. Dort wohnte schon eine ältere Colliedame (Trampeltier wäre passender gewesen) namens Josy.  

Sie ist aber 2014 mit dreizehneinhalb Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich war ganz schön traurig, die erste Zeit so alleine.

 

Frauchen arbeitet schon viele Jahre auf verschiedenen Hundeplätzen. Mit ihrem ersten Beardie „Arina“ war sie aktiv im THS, Obedience und Schutzdienst.
Mit Josy nur im Obi. Die Begleithundeprüfung haben wir alle 3 bestanden!  

Arina und Josy damals noch mit „Schuss", dass gibt es jetzt aber nicht mehr.

 

Zur Zeit bin ich „berufstätig" - und ich habe den tollsten Hundejob: Ich darf  „eigenständig schnüffeln, suchen, finden und anzeigen“.

Ich kann das auch wirklich gut und es macht mir riesigen Spaß, - n u r - ich lasse mich so leicht ablenken. Da gibt es immer so viele Geräusche und manchmal auch Gerüche denen ich gerne unbedingt auf den Grund gehen möchte. Dann ist es leider mit der Konzentration vorbei. *seufz* 

 

Geschafft! Erster Start in der LK2!

 

Bis wiedermal, eure Ebby

 

Nachtrag: Wettkampf in Langgöns 2016: LK2, 4. Platz

Momo und Inge

Jupp! Alles klar, Chefin!

Name: Momo

oder auch: Kawa's John Ross

 

Geschlecht: Rüde

Geboren: 14.06.2013

Rasse: Riesenschnauzer  

Stockmaß: 64 cm

 

Leistungsklasse: LK2



 





Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich sollte ich ja ein „Dobi" werden … Ich! Der Momo – paaahhh!


Beim gelegentlichen Besuch von Inge bei meiner Züchterfamilie musste ich mich so was von ins Zeug werfen – wenn Inge sich nämlich was in den Kopf setzt!

Aber da hat sie nicht mit meiner Beharrlichkeit gerechnet – obwohl sie eigentlich mit der Dickschädeligkeit der Riesenschnauzer vertraut sein sollte.


Jedenfalls ist es bei meiner(schlauen!) Züchtermama direkt angekommen:
die Beiden passen ja zusammen wie „Piep auf Eimer“. Inge hatte da die deutlich längere Leitung ….*augenrollt*

Aber: steter Tropfen höhlt den Stein – nach einer wirklichen strategischen Meisterleistung bin ich im August 2013 zu meinen Eltern, meinem großen Bruder Bizzi (Ninja von den Bachquellen) und meinem kleinen Bruder (Muffin die Katze) eingezogen. Geht doch!


Die Chefin hat entschieden, mit mir – wie mit Bizzi auch – Spürhundesport (SHS) zu betreiben. Im Oktober 2013 konnten wir direkt ein Anfängerseminar bei Schäfers besuchen und seither bin ich mit viel Spaß dabei. Aufgrund meines Markenzeichens meinte mein Trainer Lothar mal: „der darf aber nicht bei Gewitter suchen“…

2015 war wettkampfmäßig zunächst die Beginnerklasse für mich angesagt, Ende des Jahres dann der SHS-Übergang in LK1. Na ja –beides mit eher mäßigem Erfolg. Im Dezember 2015 schnell noch Begleithundeprüfung (erfolgreich!) mit Macy und Heike im Paarlauf abgelegt.


Und 2016 ist dann endlich doch noch der SHS-Knoten geplatzt:
2x Platz 1 in der LK1. 2017 steht jetzt der Start in LK2 an (Stromabnehmer wedelt).


… Ist doch eine super Sache mit dem Bart! Findet (!) auch MEINE Inge.

Von wegen Dobi! *grinst*

 

... es grüßt der Mö


Snoopy und Anette

Eifrig in der Fläche unterwegs.

Name: True Faces Catch a Star (Snoopy) 

 

Geschlecht: Rüde
Geboren: 14.01.2005
Rasse: Australian Shepherd
Stockmaß: 54 cm

 

Leistungsklasse: LK2

 

Ich bin zwar als Aussie geboren, aber von meinem Charakter her, eher ruhig und bedächtig, und einfach nur glücklich, wenn ich mit meinem Frauchen sein darf.
Als ich als kleiner Welpe zu meinem Frauchen kam, hat die sich schwer Gedanken gemacht, wie sie mich so richtig auslasten kann. Also sind wir nach Welpen- und Junghundestunde, beim Flyball gelandet, was ich aber nur Frauchen zuliebe gemacht habe, sie aber schnell für meine Gesundheit aufgegeben hat.  

 

Danach sind wir zum THS gekommen und somit zu unseren Trainern den Schäfers. Im THS war ich gar nicht so schlecht, aber mein Frauchen war bei Wettkämpfen immer so aufgeregt, was mich Sensibelchen immer ganz unruhig gemacht hat. Als unsere Trainer 2008 dann kamen, und sagten, sie waren auf einem Seminar, wo es um Sucharbeit mit dem Hund geht, waren Frauchen und
ich sofort dabei, mit ihnen den neuen Sport zu trainieren.  

Und seit dem haben wir unser gemeinsames Hobby gefunden!

 

Trümmer mag ich besonders gerne, wo ich mit Ruhe und Bedacht arbeite.
Fläche find ich okay, und bei den Päckchen erstaune ich die Menschen immer, denn ich setze mich an den Start und weiss schon wo ich hin muss.  

Das bleibt aber mein Geheimnis, wie ich das mache!


Herzlichst, euer Snoopy,  

(der auch „Bubi“ genannt wird).

 #     April 2017:  Mach's gut MYLO.       Er wurde nur 9 Jahre alt.             


Immer cool bleiben, läääuft!

Mylo und Kerstin

 

Name: Mylo

Geschlecht: Rüde

Geboren: ca. Januar 2008

Rasse: Perro de Agua Espanol Mix  

Stockmaß: ca. 37 cm

 

Leistungsklasse: LK2
Charaktereigenschaft: lässt sich beim suchen durch nichts aus der Ruhe bringen.  

Ich bin ein Straßenhund aus Spanien und wurde durch den Tierschutz vermittelt. Geschätzt war ich da bereits 2-3 Jahre alt. Ursprünglich kommt mein Frauchen aus dem THS (Turnierhundesport). Doch nach meinem Einzug war klar, dass diese Sportart für
meine Figur (Beine zu kurz und Zwischenteil zu lang ☺) überhaupt nicht geeignet ist. Also hat Frauchen sich auf die Suche nach einem „guten Job"

für mich gemacht.

 

Durch den Besuch des Hundeplatzes um etwas Unterordnung zu trainieren, sind wir das erste Mal mit dem „Spürhundesport" in Berührung gekommen. Bei einem einwöchigen Seminar bei den Schäfers erkannten wir beide, dies wird unser GEMEINSAMES Hobby.

 

Nach einer knapp 2-jährigen Auszeit, an der wir mit drei weiteren Hunden an
einer Forschungsstudie zur frühzeitigen Krebserkennung mitgearbeitet haben,
sind wir wieder zurück und bei den Wettkampf-Teams im Einsatz.  

Nach Möglichkeit lasse ich keine Trainingseinheit aus. Wenn ich sehe, dass Frauchen unseren Korb packt - setze ich mich sicherheitshalber an die Korridortür und warte. Denn da muss sie ja rausgehen - und kann mich so nicht „vergessen".

 

Egal welche der Disziplinen - wenn Frauchen ruhig bleibt und mich nicht aufregt - bewältige ich alles mit einer Gelassenheit, wobei jedem das Lied „...probiers mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit..." aus dem Dschungelbuch durch den Kopf geht. (... huhu Gabriele!)

Ohne Aufregung, in meinem eigenen „ganz speziellen" Tempo suche und finde ich alle meine Gegenstände. Diejenige die es dann noch verdaddelt ist oft Frauchen, aber es wird besser - ich trainiere ja genug mit ihr. Und zwischenzeitlich hat auch sie begriffen, dass ich meinen Job verstanden habe - und lässt mich machen.


Was soll ich sagen, es ist an der Zeit, man/frau/hund soll sich Ziele setzen - dann will ich mal mit Frauchen hier in der LK2 rein"schnuppern". *ggggg*

 

High Five - Euer Mylo


FAZIT von KERSTIN und MYLO: Die Beziehung als Team steht im Mittelpunkt und entwickelt sich stetig durch die gemeinsame Arbeit weiter. Zu sehen wie eine tiefe Verbindung zwischen Hund/Mensch entsteht, wächst und aufblüht bestätigt unsere Wahl für diese Art von Beschäftigung.


Nachtrag: Wettkampf in Langgöns 2016: LK1, 1. Platz (295 Punkte)


#     März 2016:  Mach's gut Aika.       Sie wurde fast 12 Jahre alt.             


Frauen-Power!

Aika und Heidi 

Name: Aika

Geschlecht: Hündin

Geboren: 29.11.2004

Rasse: Labrador

Stockmaß: 54 cm

 

Leistungsklasse: LK2

                                                             

Charaktereigenschaft:
Mag alle "Zwei- und Vierbeiner"- aber am allerliebsten ihr Frauchen Heidi!!!

 

Ich bin mit 9 Wochen als erster Hund bei meiner Familie eingezogen. Frauchen hat mich damals als ihre weibliche Unterstützung in den Männerhaushalt (ein ganz großer – Hallo Herrchen!!! - und zwei „gleichen“, kleineren Männern) geholt.

 

Frauchen und ich sind dann gemeinsam auf einen Hundeplatz und haben vom Welpenkurs bis zur Begleithundeprüfung alles zusammen gemacht.
Da ich damals noch „Hummeln im Hintern hatte" - hat Frauchen sich entschlossen im Turnier­hundesport aktiv mitzumachen. Dort sind wir dann im: VK1, CSC und Shorty gestartet.

Iiiiiich wäre ja viel schneller gewesen - wenn Frauchen etwas mehr Gas gegeben, und ich nicht immer auf sie hätte warten müssen *grins*.
Aber egal - mein Frauchen ist für mich die BESTE!

 

Ende 2011 - wir waren nicht mehr ganz so die „Jüngsten", haben wir zwei interessehalber an einem SHS-Seminar bei Schäfers teilgenommen und sind seit dieser Zeit SHS-infiziert ... es war an der Zeit, unsere Sportart zu wechseln.
Nach der Beginnerklasse und LK1 sind wir nun bereits in der LK2 am Start.

 

Wenn mir auch an manchen Tagen die Knochen etwas ziehen, meine Nase
geht noch – die kann ich hier benutzen und mein Hirn einschalten und schon funktioniert es! Sogar Priiiima!  

 

Und außerdem ist Herrchen mit im Einsatz - denn er ist „Chef vom Grill“
an Wettkampftagen - halt ein „Mann für alle Fälle" und außerdem noch aktiver Betreuer während unserer Trainingszeiten.

 

Das hat Frauchen richtig gut gemacht - mit dem SHS für uns DREI.

 

"schwanzwedelnd" - eure Aika    weiter zu  LK 3 - Starter