Leistungsklasse 1

Isabel und Waltraud 

Schwarze Schönheit - Isabel.

Name: Isabel (June vom Mephistopheles)

 

Geschlecht: Hündin

Geboren: 12.04.2014

Rasse: Riesenschnauzer, schwarz

Stockmaß: 64 cm 

 

Leistungsklasse: LK1

 

 

 

Hallo, ich bin Isabel und meine Mama heißt Waltraud. Zu meiner Familie
gehört noch eine Riesenschnauzerhündin, die heißt „Mona" und ist schon
12 1/2 Jahre alt. Die Mona hat meiner Mama geholfen mich zu erziehen *smile*.

 

Ich war noch ganz klein, da ging meine Mama schon mit mir auf den Hundeplatz. Dort habe ich ganz viele andere Hunde kennengelernt.
Große und Kleine, die sehen aber alle anders aus als ich. Nur zwei – die sehen
aus wie ich. Einer davon ist mein bester Freund, das ist der „Momo".
Mit dem darf ich manchmal spielen und toben.

 

Aber nicht auf dem Übungsplatz, da muss ich noch ganz viel lernen, da
meine Mama mit mir im November die „Begleithundeprüfung" machen will.
Es ist aber ganz schön schwer sich ständig zu konzentrieren, wenn da soooo
viele Mäuselöcher sind.

 

Am meisten Spaß macht mir der „Spürhundesport". Da muss ich in einem
großen Gerümpelhaufen, oder in ganz vielen Eimern mit ganz kleinen Löchern, oder auf einer große Rasenfläche ein kleines Feuerzeug finden.

Mein Vorbild in der Sucharbeit ist ein kleiner Hund, der heißt „Mylo". Der Mylo hat bereits in allen 3 Disziplinen 100 Punkte erreicht, die höchste Punktzahl die es gibt.

 

Im Suchen bin ich schon ganz gut, aber in der Anzeige bin ich noch so zappelig. Das üben wir jetzt verstärkt bis ich schön ruhig anzeige.

 

So, dass war's für heute, vielleicht sehen wir uns ja mal auf dem Hundeplatz?

 

Eure Isabel

 

Nachtrag 1: Mit 5 weiteren Prüflingen die BH bestanden! Yippieh

Nachtrag 2: Wettkampf in Langgöns 2016: LK1, 3. Platz (289 Punkte)


Linus und Steffi  

Unser "kleiner Kasper" Linus.

Name: Hadley Linus Iris Man of Green Land 

 

Geschlecht: Rüde

Geboren: 02.02.2014 

Rasse: Irischer Setter 

Stockmaß: 65 cm


Leistungsklasse: LK1 

   

Hallo, ich bin Linus und wohne mit meinen
3 Katzenkumpels bei Mama und Papa
im „Herzen der Natur". In meiner Sturm- und Drang-Phase hab ich den Beiden mal gezeigt, wer hier vom bissi Bällchen hin und her schmeißen, Futterbeutel apportieren und stundenlangem spazierengehen müde wird .... ich war es auf jeden Fall NICHT. ☺


Die Köpfe der beiden rauchten über die Suche nach einer geeigneten Beschäftigung mich endlich mal auszulasten und müde zu machen.
Denn ich bin oft ganz schön auf Zack.

Gott sei Dank kam Christine mit Schnüffelfreundin Marie von Ockstadt mit der rettenden Idee um die Ecke und schwärmte meiner Mama vom SHS vor. Meine Mama hat gleich Nägel mit Köpfen gemacht und uns an Ostern zum Basisseminar bei dem Schäfers angemeldet. Die Woche hatte es ganz schön in sich, kann ich euch sagen.

Nachdem ich mir das Ganze nochmal durch den Kopf habe gehen lassen ...

was soll ich euch sagen; ich fand´s einfach nur Spitze! Nun bin ich auch immer ganz aus dem Häuschen wenn´s endlich wieder zum Training auf den Platz geht.

 

Aber ihr werdet es nicht glauben, nach nur einem halben Jahr haben die mich sogar schon mir auf mein erstes Mannschafts-Turnier nach Zwingenberg mitgenommen. Puh, ich war ganz schön aufgeregt, aber mit Kumpel Mylo
im Team konnte ja nichts schief gehen. Und??? Tataaa ... wir haben
unseren Einstand gleich mit dem 4. Platz bei insgesamt 17 Teams gegeben!
Ich glaube, meine Mama war ganz schön stolz!

 

Leute, ich kann Euch nur sagen, schnüffeln ist das coolste,
was ich mir vorstellen kann. Probiert es aus!


„Stuppser" - euer Linus


Nachtrag: Wettkampf in Langgöns 2016: erster LK1 Wettkampf bestanden!

Marron & Frodo mit Karin 

Karin und ihre "Portugiesen" ...

Name: Marron

Geschlecht: Rüde

Geboren: ca. 2011

Rasse: Portugiesischer Serra da estrella Mischling, Stockmaß: mind. 75 cm

 

Name: Frodo

Geschlecht: Rüde

Geboren: ca. 2011

Rasse: Portugiesischer Mischling 

Stockmaß: ca. 50 cm

Leistungsklasse: LK1 

 

Ich, Marron, kenne Lothar und Beate bereits seit Sommer 2011 vom Welpen-Kurs. Als ich mich in meiner Sturm- und Drangzeit immer öfter über Kollegen, Feldhasen und Rehe „aufregen" musste, dachte sich Beate für mich etwas ganz besonderes aus: Halti-Training. Karin war - im Gegensatz zu mir - von der Methode sofort begeistert. Als Friedensangebot buchte Karin ein SHS-Seminar - zur Förderung
des Bindungsaufbaues - für uns. Im Oktober 2012 ging es los und seitdem suche ich im Trümmerfeld und an den Eimern meine Wäscheklammer und meinen Lederknoten.  

Derzeit bereite ich mich gemeinsam mit Karin - unterstützt von Birgit, Beate
und Lothar - intensiv auf meine Begleithundeprüfung vor.
Und ihr könnt mir glauben ... DIE will ich unbedingt schaffen!   

 

Nachtrag: Ich habe meine BH bestanden! Danke Karin.

 

Im Sommer 2012 zog Frodo bei uns zu Hause ein. Bei ihm scheint alles irgendwie schneller zu gehen! *stirnrunzelt*

Er hat bereits im letzten Jahr die Begleithundeprüfung bestanden und war sogar schon auf drei SHS-Turnieren. Aber so ein Turnier scheint eine echte Heraus-forderung zu sein.  

Frodo erzählte mir ... dort hätte er während einem Wettkampf bei der Flächensuche ein geradezu PHANTASTISCHES Mauseloch gefunden, und dass
er es einfach aufgraben musste!!! An den Eimern ließ er es dann lockerer angehen - jedoch am Schluss im Trümmerfeld war er so erschöpft, dass er sich noch während der Suche zur Entspannung ein kurzes Sonnenbad genehmigte. *grinst* 

 

Aber ob nun mit oder ohne Turnier - das Training ist immer Klasse und wir freuen uns jedes Mal riesig, wenn Karin die Tasche packt und es zum Training geht.

 

Also bis bald mal - eure Portugiesen Marron & Frodo

 

Moony und Judith

Hübschester "brauner" Punkt.

Name: Moony (Frodo Farmers Best Friend)

 

Geschlecht: Rüde

Geboren: 15.07.2011

Rasse: Labrador Retriever

Stockmaß: 54 cm

 

Leistungsklasse: LK1

 

Charaktereigenschaft: Ißt gerne, lernt auch gerne – kuschelt leider nicht so gerne.

 

Hi, ich bin Moony und komme aus einem großen Zucht-Wurf mit 5 Hündinnen
und 5 Rüden. Und dort war ich der „letzte“.
Wie sagt Frauchen immer: „Der übriggebliebene braune Punkt“ (Farb-kennzeichung die bei so vielen Welpen für meiner einer noch da war.)
Dabei bin ich ein wirklich hübscher Kerl!

 

Die Welpenschule habe ich auf Empfehlung der Züchterin beim LCD in
Oberursel gerne besucht.

Nach unserem Umzug in die Nähe von Gießen sind wir dann in einer
Hundeschule in die Junghundegruppe – wo ich auch den „Hundeführerschein“
erfolgreich bestanden habe. Puuuuuhhhh.
 

 

Jetzt war es an der Zeit auch mal nach einem Hobby für mich zu suchen –
eine Freundin von Frauchen hat ihr vom Spürhundesport erzählt.

 

Also hat Frauchen sich gleich auf die Socken gemacht und uns bei den SHS-Wettkampfteams angemeldet. Uuuuuund ich bin begeistert!  

Meinen ersten Start habe ich schon hinter mich gebracht und 95 von 100 möglichen Punkten erreicht. Gut was?!

Jetzt üben wir auch schon ganz fleißig für die kommende Saison.

 

LERNEN!  SUCHEN!  FINDEN!  WÜRSTCHEN!WÜRSTCHEN!WÜRSTCHEN!  Wie schön, kann die Welt sein …

 

Und wir beide haben gemeinsam unseren Spaß.

 

Also, falls ihr mich sucht – ich bin dann mal im Trümmerfeld unterwegs. … Noch!


Herzlichst, euer Moony


Nachtrag: Wettkampf in Langgöns 2016: LK1, 2. Platz (290 Punkte)

Oskar und Elke

Wer sitzt hier oben?

Name: Dirty Oskar Hitzblitz

 

Geschlecht: Rüde

Geboren: 23.09.2011 

Rasse: Parson Russel Terrier 

Stockmaß: gefühlt 65 cm *g* 

 

Leistungsklasse: LK1  

 

Ich heiße Oskar und bin der "Chef"! Na ja, zumindest glaube ich das ab und zu.

Mein Frauchen wickele ich ganz gerne mal um den Finger ... UND dann - nennt  

sie mich auch manchmal "mein kleiner Schatz". Geht doch!

 

Wie sich das für einen Terrier gehört, bin ich nicht müde zu kriegen und daher gehen wir seit November 2014 zum "schnüffeln". Beate hat hart mit mir und Frauchen gearbeitet und den Grundstock dafür gelegt - und ich LIEBE es.

Figurtechnisch gesehen bin ich zwar kleiner - aber meine NASE ist riesengroooß wenn ich arbeiten darf. Da zieh ich schon mal kräftig an der Leine wenn wir im Training sind - damit Frauchen auch kapiert ... hiiiiiiiiiier gehts zum Trümmerfeld,

komm' schnell ... dahin will ich  ...

Jetzt will ich vom "Hobby-Schnüffler" in die Profi-Liga aufsteigen. LK 1 ruft!

 

Zu Frauchens Leidwesen sind meine Ohren manchmal auf Durchzug gestellt und mein Jagdtrieb geht mit mir durch. Daran arbeiten Lothar und Frauchen intensiv

mit mir *seufzaustiefstemherzen*. Ich will ja, aber manchmal geht's halt nicht.

Auch sind nicht alle Hunde meine Freunde *ggggrrrr* - es wird schon besser,  

sie sind "zufrieden" mit mir. Und nächstes Jahr möchte ich ja auch mein Abitur (BH-Prüfung) machen. Versprochen!

 

Wir sind in einer tollen Truppe gelandet und die Arbeit macht mir und meinen Frauchen sehr viel Spaß. Es gibt halt immer was zu lernen, zu lachen, zu necken 

und zu schwätzen ...  

 

... ich geh' dann schon mal - kommst du Frauchen? Euer Oskar

Spike und Christiane und Jörg

WIR sind ein 3-er-Team!

Name: Spike

Geschlecht: Rüde

Geboren: 28.03.2008

Rasse: Golden Retriever

Stockmaß: 58 cm

 

Leistungsklasse: LK1

  


Mit 12 Wochen kam ich zu meinen "Bediensteten". Ja, ja das sind sie. Ich muss nur entsprechend gucken und schon sagen sie:“ Oh, schau mal, der Spiky will ...“

Verdreckt, verlaust mit Schnupfen und Bindehautentzündung kam ich an, aber
das war ihnen egal. Mir auch, ich war und bin echt gut drauf und immer voller Tatendrang!  


Schon in der ersten Nacht, machte ich ihnen klar, dass so ein Hund wie ich, natürlich ins Schlafzimmer gehört. Nach ca. 2 Wochen konnte ich mein Herrchen davon überzeugen, mich aufs Sofa, ins Bett .... und auch sonst einfach überall mit hin zu nehmen.

Frauchen gehorcht Herrchen – also war die Sache geritzt. *entzückt*

 

Wenn die Beiden Geld für jedes Mal bekommen hätten, wo sich die Leute mit einem Lächeln nach mir umdrehten, mich streicheln wollten oder sagten: "Oh,
ist der süß!" , wären wir bestimmt soooo reich, dass  ich mir einen eigenen Personaltrainer leisten könnten. Schade, haben die Beiden verpasst. Also müssen die Beiden dann ran und mit mir trainieren. *grinstbreit*

 

Nun, 8 Jahre später, habe ich schon nicht mehr ganz so viel Narrenfreiheit. Leider! Oftmals muss ich für längere Zeit an der langen Leine, bei den täglichen Spaziergängen laufen, auch lassen sie es sich nicht nehmen mich nur per Futterbeutel und auch noch draußen zu füttern. Nicht gerade prinzenlike.

So pinzig sind sie ja nur, weil ich manchmal, ... oft, ... meistens nicht gleich komme, wenn ich gerufen werde. Hej, immerhin schau ich ja schon mal nach ihnen, wenn sie mich rufen. Aber es riecht halt überall so gut und da muss man eben auch erst mal markieren oder wo anders hin laufen, bevor man zurück kommen kann. BANAUSEN!

 

So ein Golden Retriever ist nun mal wirklich kein Anfängerhund, das hätten Jörg und Christiane halt bedenken sollen, bevor sie sich in mich verliebten. 

 

Toll finde ich, dass ich sooooo viel ausprobieren darf:

Agility, Fährtensuche, Longieren....

Hängen geblieben sind wir dann beim Spürhundesport.

Wunderbar, diese Schnüffelei!!!

 

Anfänglich hab ich die Zwei erstmal tierisch veräppelt und mich dauernd an den falschen Stellen abgelegt. Ich glaube aber, ich habe es wirklich damit übertrieben, denn später – und teilweise auch heute noch – wurde mir einfach nicht mehr geglaubt, selbst wenn ich 100% richtig lag, mussten Lothar, Beate oder auch Birgit dann immer sagen:  „Ja, gut – das ist richtig – LOS bestätigen!“

                             

... so geht's!

Heute, so als alter Hase – ähh Hund – zaubere ich den Menschen immer noch ein Lächeln ins Gesicht. Ich bin aber auch echt süß anzuschauen.

Ganz besonders, wenn ich in Frauchens Cabrio auf sie warte, KLAR auf dem Fahrersitz!!
Wo sonst auch. *gg*

  

 

Da throne ich dann und denke mir: Die Welt ist schön und ich bin's auch!

  

... so ich schau mal ob Frauchen die Autottür offen gelassen hat, mal ein bisschen im Cabrio chillen und Leute beobachten ...
                                                                Euer Spike


 weiter zu  LK 2 - Starter